KfJ - Das Projekt KUNST FÜR JEDERMANN

Das Projekt startete im August 2019 mit dem Crowdfunding der Kunstwerkstatt Werl e. V. Malschule bei der Volksbank Hellweg eG. Mit „Viele schaffen mehr“ gelang es im November 2019 die benötigte Summe von 5000 Euro sogar zu überschreiten; dafür möchten wir uns mit diesem Katalog noch einmal ausdrücklich bei allen Beteiligten für ihre finanzielle Unterstützung bedanken!


Mit Beginn des Jahres 2020 startete das Projekt der Kunstwerkstatt Werl e. V. Malschule in Kooperation mit dem Kunst- und Kulturverein Werl e. V. und wurde dann leider kurz darauf durch die Corona-Krise ausgebremst. Nach einer Pause konnte das Projekt unter Einhaltung der Corona-Regeln dennoch erfolgreich weitergeführt werden und findet nun in diesem Katalog seinen angekündigten Abschluss.

 

Mit Kunstwerken im öffentlichen Raum der Stadt Werl im Dialog

Werl besitzt nicht nur außergewöhnliche Kunstwerke im sakralen Kontext, sondern auch etliche zeitgenössische Kunstwerke innerhalb des Stadtgebietes.
Eine Gruppe jüngerer und älterer Bürger*innen aus der Kunstwerkstatt sowie des Kunst- und Kulturvereins tauschte ihre Gedanken aus zum Thema zeitgenössische Kunst:

  • Was ist Kunst?
  • Was ist zeitgenössische Kunst?
  • Braucht eine Stadt überhaupt Kunst?
  • Was macht Kunst mit uns?


Die Teilnehmer*innen recherchierten: Wo gibt es Kunst im öffentlichen Raum Werls? Alle machten sich eigene Gedanken zu den einzelnen Kunstwerken und entwickelten selbst kreative Ideen für mögliche Kunstwerke in Werl. Umgesetzt in die Praxis bedeutete dies zunächst, dass jeweils vor Ort mit Papier, Zeichenbrett und Stiften schnelle Zeichnungen angefertigt wurden, um sie anschließend in der Kunstwerkstatt zu sichten und auszuwerten.

Die Projektmitglieder setzten sich auf diese Weise mit der Thematik der ausgewählten Kunstwerke auseinander und reagierten auf diese in eigener künstlerischer Arbeit. Die verschiedensten Techniken konnten angewandt werden: Gestalten mit Ton, Acryl auf Leinwand, Aquarell, diverse Drucktechniken, Collagen usw.

Das Projekt „KUNST FÜR JEDERMANN“ zielte auch darauf ab, sich vor Augen zu führen, dass Kunst in der jeweiligen Entstehungszeit durchaus umstritten war. Die Teilnehmer*innen überlegten, wie es sich entsprechend mit anderen neuen Dingen verhält, z.B. neuen Automodellen, neuer Mode, Menschen, die anders sind, etc. Schnell wurde deutlich, dass sich Sichtweisen auf Kunst im Laufe der Zeit verändern. Dieser Prozess betrifft auch den individuellen Umgang mit Kunst sowie deren Wertschätzung.

In dem vorliegenden Katalog ist das vollendete Projekt dokumentiert: Er zeigt, wie sich die Projektteilnehmer*innen mit verschiedenen Kunstwerken Werls vertraut gemacht, welche Kunstwerke sie selbst geschaffen haben und stellt zudem einen Überblick über die vorhandenen Kunstwerke im öffentlichen Raum Werls dar.

Der Katalog wird Ihnen als interessierte Bürger*innen kostenlos zur Verfügung gestellt und ermöglicht einen erweiterten und wahrscheinlich ganz neuen Blick auf Werl. Machen Sie sich auf den Weg durch die Wallfahrtsstadt Werl und entdecken Sie die öffentlichen Kunstwerke im Werler Raum mithilfe der Übersichtskarte, die unter "Kunst im öffentlichen Raum von Werl" zu finden ist.


zurück zur Übersicht


>>> Aktion Hand in Hand >>>